24 - 03 - 2019

Die Software dient dem Erfassen von Fehlern, Meldungen und Produktionsdaten, welche von einer Industriesteuerung (Simatic S5 oder S7) bereitgestellt werden. Dabei werden alle Daten in einer Datenbank abgelegt und sind zur weiteren Auswertung vorbereitet. Fehler und Meldungen werden getrennt in zwei Tabellen gespeichert und fortlaufend eingetragen. Weiterhin werden Auswertungstabellen geführt, die ebenfalls für Fehler und Meldungen getrennt, die Häufigkeit und die Dauer der Ereignisse abspeichern. Diese Tabellen werden täglich unter dem Datum gesichert und liegen somit als Tagesstatistik vor. Die Konfiguration erfolgt aus der Software heraus. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Datenbereitstellung durch die SPS. Erstens, über einen Datenbaustein, in welchen die Fehler und Meldungen als einzelne Bit's eingetragen werden und Zweitens, der direkte Zugriff auf Merker.(nur S5) Die zweite Methode hat den Vorteil, daß kein zusätzlicher Programmieraufwand in der SPS erforderlich ist. Will man Produktionsdaten (Stückzahlen, Ausschuß, Taktzahlen, Betriebszeiten etc.) erfassen, so müssen diese in einem Datenbaustein bereitgestellt werden.

Die Software hat sich besonders bewährt zur Analyse von Leistungsproblemen und zur Erfassung der tatsächlichen Laufzeit, Leistung etc. Das Erfassen der Fehlerdaten hat sich als wesentlich effektiver als die Befragung des Personals nach Problemen erwiesen, es konnten dadurch Verbesserungen in der Verfügbarkeit der Anlagen erreicht werden. Ein weiterer Aspekt ist der Nachweis der Verfügbarkeit einer Anlage und ihrer Störsicherheit, sowie der Leistungsdaten gegenüber dem Kunden bei der Abnahme.

 

pc3ag

Route
website security